Animal Pi

Gerichtsverfahren TAG 1




 

Vorwort:

 

Vor etwas über 1 ½ Jahren begann ich diesen Tag vorzubereiten. Am 20.03.2013 sollte es dann nach so langer Zeit endlich soweit sein. Obwohl sich die letzten 4 Monate etwas anders entwickelt haben als von mir erwartet. Vor 1 ½ Jahren hatte ich einen Termin bei einem Kriminal- Hauptoberkommissar bezüglich Sodomie-Freunde, Karin Burger, oder dem angeblichen Diplom-Biologen.

Der Beamte sagte das es NIE aufhören wird das diese Leute mich Carsten Thierfelder Verfügungen um die Ohren hauen werden. Und das sie damit auch fast immer durchkommen werden. Wenn Gauner, Betrüger und Vergewaltiger sich bei der Wahrheit beleidigt fühlen, dies dann zur Anzeige bringen, bekommen sie Recht.

Man darf einen nachweislichen Vergewaltiger NICHT in der Öffentlichkeit als Vergewaltiger betiteln. Das verstößt gegen sein Persönlichkeitsrecht. Die Richter wollen die Sache schnell vom Tisch und stimmen den Verfügungen fast immer zu, zumal die Gauner noch mit Diplom-Biologe, Journalistin oder bekannter Journalist unterschreiben, mit dem Zusatz: ICH VERSICHERE UNTER EID !


Und Herr Thierfelder sagte der Kommissar, "In einem Zivil-Verfahren werden Sie diese Leute NICHT habhaft werden". Im Zivilrecht bekommen diese Leute Anwälte vom Gericht gestellt und können sich der Verurteilung entziehen. Was ihnen helfen kann ist ein Strafverfahren.
Ich bin eine einzelne Person gegen einer Übermacht von Sodomie-Freunden und Spendenbetrüger. Ich habe nicht die Mittel dies zu erreichen ein Strafverfahren durchzusetzen. Daraufhin sagte mir der Hauptkommissar lassen sie doch alle VernehmungsTermine platzen bei Polizei und Staatsanwaltschaften mit der Begründung, ich verweigere die Aussage.

Es ist dann nur eine Frage der Zeit bis es ein Strafverfahren gegen mich Carsten Thierfelder gibt. Und dann besteht die Beweisumkehr-Pflicht!

Man muss dann Ihre Unterlagen lesen und durchgehen. Und diese Ehrenwerte Gesellschaft von Sodomie-Freunden hat beim Strafrecht KEIN Anrecht auf Armenrecht oder Pflichtverteidiger. Und sie auch nicht Herr Thierfelder. Und so begann vor 1 ½ die Vorbereitung das man mich vor einem Strafgericht / Strafrichter anklagt. Dieser Hauptoberkommissar wird vom Strafverteidiger des Carsten Thierfelder als Zeuge vor Gericht beantragt werden.

Im Dezember 2012 meldete sich ein Strafverteidiger bei mir mit der Frage ob er mich vor Gericht anwaltlich vertreten könnte. Ich sagte dem Anwalt das ich mir keinen Strafverteidiger leisten kann, den PKW schon verkaufen musste, meinen letzten Anwalt Lars-Jürgen W. schon auf Ratenzahlung bezahlen musste. Und auch diese Ratenzahlung kann ich mir nicht mehr leisten. Ich fragte warum er mich eigentlich verteidigen wolle.

Der Anwalt sagte dass er meine Arbeit für Richtig hält gegen die Sodomie-Freunde vorzugehen. Er selbst seit Kindestagen Tierschützer ist. Um die Bezahlung solle ich mir erst mal keine Gedanken machen. Denn es geht hier nicht ums Geld, SONDERN um das RECHT!

Der Anwalt sagte dann nur das er mir gleich eine Vollmacht zusenden wird, und ich diese sofort unterschrieben per FAX zurück senden soll; sodass er sofort seine Arbeit beginnen kann.

Zum Anfang hatte ich meine Bedenken, was kann das schon für ein Anwalt sein. Hatte diesen Anwalt auch nicht weiter Beachtung geschenkt und weiter meine eigene Verteidigung vorbereitet. Tage später sah ich diesen Anwalt im Fernsehen als Anwalt eines bekannten Musikers. Man berichtete in den Nachrichten bei ARD / ZDF. Nach ein paar Recherchen stellte ich fest dass es sich hierbei um einen bekannten Strafverteidiger aus Bielefeld handelt.

Was wird mir Carsten Thierfelder vorgeworfen, weswegen soll ich ins Gefängnis und MUNDTOT gemacht werden? Weswegen hat man mich schon zu Weihnachten 2012 eine Woche ins Gefängnis gesperrt? Weswegen gehe ich Carsten Thierfelder jetzt im Sommer 2013 wieder 2 Wochen ins Gefängnis? Sodomie-Freunde und Pädophile fühlen sich beleidigt und haben es auch so empfunden, -von mir Carsten Thierfelder als Vergewaltiger bezeichnet zu werden!

Die Klagen zum aktuellen Strafverfahren wurde von der Staatsanwaltschaft beantragt und haben sich auf Schreiben von Michael Kiok, David Zimmermann, Roman Czyborra und anderen gestützt und bezogen. Bei diesen Personen handelt es sich um bekennende Sodomie-Freunde welche SEX mit Tieren und Kindern nachweislich bevorzugen. Oder auf Antrag einer Karin Burger, welche vorsätzlich Sodomie und Pädophilie –Werbeschriften Schriften auf Doggenhetz verbreitete.

 

 

Gerichtsverfahren TAG 1

 

Keine Personen wurden von mir im Vorfeld darüber informiert das am 20.03.2013 die Strafverfahren gegen mich beginnen, in diesen ich von Sodomie-Freunde angeklagt wurde.

Erst wenige Stunden vor Verhandlungsbeginn gab ich bekannt das dieses Strafverfahren stattfindet. Ich wollte den Sodomie-Freunden um Michael Kiok, David Zimmermann, Roman Czyborra, Karin Burger, Bernd Wierum, Stefan Loipfinger, Chris Jung und wer mich noch alles verklagt, alleine gegenüberstellen.

Erster Erfolg am ersten Verhandlungstag gegen die Sodomie-Freunde. Staatsanwalt suchten nach Antworten und war merklich überfordert. Es kam sogar der Eindruck rüber als ob der Staatsanwalt auf der Anklagebank sitzt am ersten Verhandlungstag gegen Carsten Thierfelder.

Als alle Beteiligten zur Verhandlung aufgerufen wurden wunderte es mich und meinen Anwalt das kein Michael Kiok, David Zimmermann, Roman Czyborra, Karin Burger, Bernd Wierum, Chris Jung zu sehen war. Keiner war gekommen.

Nur eine Gruppe Studenten und Polizei-Beamte. Nachdem der Staatsanwalt 8 (acht) Anklageschriften zu Strafverfahren verlesen hat, wobei jeder dieses 8 (acht) Anklageschriften den Satz beinhalteten das sich die Kläger in ihrer Ehre verletzt fühlen, beleidigt fühlen, und dies aus so empfinden, danach wurde ich zu meinen Personalien befragt durch die Richterin.

Als die Richterin jedoch an mich Carsten Thierfelder die Frage stellte ob ich mich zu den Vorwürfen äußern will, SPRANG mein Strafverteidiger des auf. Er schlug voller Wucht mit der Faust auf dem Tisch und sagte dem Staatsanwalt im lauten Ton die Fakten, und haute diesen einen Fragenkatalog um die Ohren. (der ganze Gerichtssaal war erschrocken und erstaunt.

 

Man hatte mit alles gerechnet, nur nicht damit) Der Strafverteidiger von mir begann mit den Worten:

" Man sollte sich schämen Carsten Thierfelder verklagen zu wollen! Sie Herr Staatsanwalt sollten Carsten Thierfelder die Hand reichen und die Tier, Kinderschänder, oder diese Burger und Jung verklagen! Warum hat sich bis heute KEINER die Mühe gemacht die Unterlagen des Thierfelder durchzugehen, denn das haben Sie NICHT gemacht Herr Staatsanwalt, DENN dann würde Carsten Thierfelder heute NICHT auf der Anklagebank sitzen, sondern diese Tier & Kinderschänder, Hochstapler und Betrüger. "


(Genau diese Worte wurden vom Strafverteidiger benutzt).
Die Richterin versuchte den Strafverteidiger von mir zu beruhigen, und legte dem Strafverteidiger nahe dem Staatsanwalt nicht zu laut seine Fehler vorzuwerfen.

Der Strafverteidiger antwortete der Richterin Wortwörtlich:

"Wir werden hier EIN-FÜR, ALLE –MALE Schluss machen damit, und diese Angriffe gegen meinen Mandanten beenden, und Beweisen das es sich um Tatsachen handelt was auf Bulldog-Nachrichten steht bezüglich Tier & Kinderschänder, Burger, Jung, Wierum! Herr Carsten Thierfelder ist in ALLEN Anklagepunkten FREIZUSPRECHEN, und auch damit werden wir uns NICHT mehr zufrieden geben. Wir werden jeden Tier & Kinderschänder, Burger oder Jung, alle zu Verantwortung ziehen. Wir werden jeden MEINID dieser Gauner offenlegen und beweisen. Und ich kann dem Gericht und der Staatsanwaltschaft garantieren, auch wenn dieses Strafverfahren gegen Thierfelder Jahre dauert, wir durch alle Instanzen gehen, und den größten Medienauflauf veranstalten. Carsten Thierfelder ist FREI zu sprechen und die Gegenparteien /Kläger zu Verantwortung zu ziehen."

 

Der Anwalt sagte dem Gericht und Staatsanwalt versichern zu können das alle Inhalte auf www.bulldog-nachrichten.de den Tatsachen entsprechen, und die Vorliegenden Unterlagen dies beweisen!

Wieder wandte sich der Strafverteidiger an dem Staatsanwalt:

"MIR KOMMT DAS KOTZEN WENN ICH DIESE ANKLAGESCHRIFT LESE! MIR KOMMT DAS KOTZEN WENN DIESE VERGEWALTIGER MEINEN MANDANTEN VERKLAGEN WOLLEN, MIR KOMMT DAS KOTZEN WENN DIESE BURGER ODER JUNG MIT IHREN LÜGEN UND MEINEID DURCHKOMMEN! FRAU RICHTER, DIES IST KEIN ZIVIELVERFAHREN, SONDERN STRAFVERFAHREN, UND HIER WEHT JETZT EIN ANDERER WIND, >>DA WEHT EIN ANDERER WIND !<< DIESE VERGEWALTIGER UND BETRÜGER DÜRFTEN KEINE WÜRDE HABEN IN DER DIE SICH BELEIDIGT FÜHLEN! DIESE LEUTE GEHÖREN VERURTEILT, UND GENAU DIES WIRD DIE BEWEISFÜHRUNG BELEGN! ES IST EINE SAUEREI WAS HIER ABLÄUFT! "

 

Die Richterin antwortete, Ja Herr Verteidiger, ich weiß das dies hier ein Strafverfahren ist. Der Strafverteidiger richtete nun wieder das Wort an dem Staatsanwalt.

"Mit welchen Recht behauptet die Staatsanwaltschaft das es KEINE Vergewaltigung ist wenn sich die Tierschänder an den Tieren sexuell vergreifen? ES GIBT KEIN EINVERNEHMLICHEN SEX MIT TIEREN, DAS IST VERGEWALTIGUNG! ALSO SIND DAS VERGEWALTIGER! Oder wie würden Sie es nennen wenn ein Tierschänder ein Tier sexuell missbraucht?"

 

Der Strafverteidiger wandte sich zur Richterin zu und beantrage das jeder Tierschänder vorgeladen wird. Er will von jedem einzelnen Tierschänder wissen wie er seine Vergewaltigungen rechtfertigt! Nicht einmal wurde in der Verhandlung die Bezeichnung Vergewaltiger, Tier & Kinderschänder, Hochstapler und Spendengeld-Betrügerin von der Richterin gerügt, oder angeordnet andere Begriffe zu benutzen.

Der Strafverteidiger fragte dem Gericht und Staatsanwalt:

"Wie würden Sie es nennen wenn eine Karin Burger unter EID erklärt NIE Lügen über Tierschutzvereine oder private Personen begangen zu haben? Obwohl es genug Aktenzeichen gibt die dies aber belegen. Und eine Karin Burger macht keine gemeinsame Sache mit Tier & Kinderschänder wenn sie diese Zoophilen Schriften nachweislich verbreitet, sogar öffentlich Beifallbekundungen ab gibt als Thierfelders Seite gehackt wurde, Thierfelder als NAZI, Kinderschänder, oder die Kinder des Thierfelder als SEX –Objekte angeboten wurden. Wie würden SIE Herr Staatsanwalt das nennen?

 

Das ist eine Betrügerin, weil sie für die erlogenen TEXTE noch LESEGELD verlangt! " Der Strafverteidiger stellte den Antrag das Karin Burger vor Gericht zu erscheinen hat, um sich zu ihren MEINEID und vorsätzlichen Verleumdungen zu rechtfertigen!

Ich warf dann noch ein das eine Karin Burger sicher wieder auf Ihre Mitleidstour fahren wird, und das Gericht anschreibt aus gesundheitlichen Gründen in Recklinghausen vor Gericht NICHT erscheinen zu können. Das Gericht versicherte das dies NICHT geschehen wird. Der Strafverteidiger fragte dem Staatsanwalt wie Karin Burger öffentlich den Thierfelder als Lügner hinstellen kann um Ihren Kollegen Chris Jung zu helfen, obwohl beide Parteien wussten das die Behauptungen des Carsten Thierfelder war sind!
Diese Personen so niederträchtig und böswillig sind die EINSTWEILIGEN Verfügungen als ein Endgültiges Urteil zu verkaufen, um den Anschein zu erwecken das die Veröffentlichungen auf Bulldog-Nachrichten nicht stimmen. Der Strafverteidiger stellte den Antrag den Chris Jung laden zu lassen um sich dazu zu rechtfertigen, zu seinem MEINEID.

Es gab keine Antworten vom Staatsanwalt, außer Kommentare wie:

"das habe ich nicht gewusst", "Diese Unterlagen haben wir nie gesehen welche hier vorgetragen wurden", usw..

 

Dabei stellte sich der Staatsanwalt mehr als unglaublich dar. Bei der Darlegung des Strafverteidigers legte er auch die Satzung von ZETA vor welche mehrfach umgearbeitet wurde um endlich das e.V. zu erreichen. Der Staatsanwalt meldete sich mal zu Wort, und fragte: "WAS IST DENN DIESES ZETA? " Meinen Strafverteidiger und mir stockte der Atem.

Mein Anwalt fragte dem Staatsanwalt nochmals und so laut das alles es hören sollten. "SIE WISSEN NICHT WAS ZETA IST?

 

Sie wissen nicht das alle Vergewaltiger zum größtenteils diesen Verein angehören? ZETA ein Verein in Deutschland ist indem sich Tier & Kinderschänder organisieren? Dann noch die Lüge verbreiten sie wollen nur Aufklärung betreiben! Die kennen Sie NICHT?" NEIN, versicherte der Staatsanwalt dem Gericht. Sofort war es mir klar, die ganze Zeit hatten der Staatsanwalt versucht dem Gericht vorzuspielen das alle Tierschänder einzelne Personen sind, und nicht zusammen gehören.

Der Strafverteidiger wandte sich nochmals an die Richterin und sagte,

"Ich möchte jeden Tierschänder, Vergewaltiger, Lesegeld-Betrüger, Burger, Jung hier auf diesen Stuhl sitzen haben"!!!!

 

Das Gericht folgte dem Antrag meines Strafverteidigers. Da es sich aber um das ganze ZETA Team, die Macher von Zoophiler-Tierschutz, oder andere Sodomie Internetseiten-Betreiber handelt, legte die Richterin zusätzlich folgenden Beschluss vor: Da es sich um so viele Personen handelt, und mit enormen Kosten verbunden ist, soll JEDER dieser Leute auf Richterliche Anordnung an seinem Heimatort vernommen werden.

Sollten diese bei der Vernehmung immer noch der Meinung sein sich beleidigt zu fühlen, kein MEINEID geleistet zu haben, kein Vergewaltiger zu sein, dann hat er auf Antrag des Strafverteidigers im Strafverfahren vor Ort in Recklinghausen zu erschienen.

Der Strafverteidiger geht sogar soweit und wird beantragen die geschändete Englische Bulldogge "Morten" vor Gericht laden zu lassen. Jeder soll sehen wie ein Opfer beim laufen den Kot verliert weil Sodomie-Freunde sich an diesem Hund sexuell vergangen haben. Die Sodomie-Freunde sogar weiter öffentlich gemeinschaftlich die Englische Bulldogge versuchen Fertig zu machen. Stellenweise sogar behaupten die Bulldogge könnte von der jetzigen Pflegerin Tanja L. vergewaltigt worden sein.

Die Richterin fragte mich Carsten Thierfelder warum ich mich nicht schon Früher gegen die Sodomie-Freunde, Burger oder Jung gewehrt habe. Warum haben Sie keine Anzeige erstattet? Warum haben Sie das so lange mit sich machen lassen? Ich habe der Richterin gesagt, das ich vor Jahren versucht hatte mich zu wehren. Und die Staatsanwaltschaft gesagt hat es geht der Staatsanwaltschaft NICHTS an! Bitte auf dem Zivilweg! Ich habe versucht Sodomie-Freunde zu bremsen mit ihrer Behauptung das ich Lügen verbreite wenn ich schreibe das Burger und Jung Rufmord betreiben.

DAS GERICHT HAT DIE VERFÜGUNG ABGELEHNT, WEIL ICH MIR DAS SCHON SO LANGE ANGESCHAUT HABE DAS DIESE GAUNER MICH VERLEUMDEN. Es bedarf keiner Verfügung, nur der Zivil –Rechtliche Weg. Und das kostet Geld, ohne Geld KEIN Recht! Es ging sogar soweit dass die Staatsanwaltschaft mich bedrohte in einer Vernehmung.
Es ging um einen Artikel indem Bulldog-Nachrichten publiziert das die Deutsche Rechtsprechung mit Verantwortlich ist das Tiere in Deutschland ungestraft sexuell missbraucht werden können. Die Staatsanwältin wollte dass ich das lösche mit der MITSCHULD WEIL DIE DEUTSCHEN GESETZE DAS VERGEWALTIGEN DER TIERE ERLAUBEN, UND DAS DAZUGEHÖRIGE FOTO.

Ich weigerte mich diesen Text zu löschen mit der Begründung; Ich lösche es NICHT weil es die Wahrheit ist was dort steht! Die Staatsanwältin drohte daraufhin mich verklagen zu wollen, DAFÜR SORGE ZU TRAGEN DAS ICH CARSTEN THIERFELDER EINGESPERRT WERDE. Ich sagte der Staatsanwältin nur noch, wenn man mich für die Wahrheit einsperren muss, dann muss das eben so sein.

ICH WERDE DIE WAHRHEIT NICHT LÖSCHEN!

Und solche Leute die mich erpressen und bedrohen soll ich um Hilfe bitten Frau Richterin? Daraufhin sagte die Richterin nichts mehr.

Ich wandte mich dann nochmals dem Staatsanwalt und der Richterin zu mit folgenden Worten:

"Ich werde solange kämpfen bis ich den letzten Vergewaltiger, Tier und Kinderschänder das Handwerk gelegt habe. Und nicht zu vergessen solche Subjekte wie Burger und Jung."

 

Mit diesem Satz von mir endete der 1. (erste) Verhandlungstag im Strafverfahren gegen Carsten Thierfelder.
Wenn das Strafverfahren gegen mich vorbei ist werden die ersten Strafverfahren gegen Sodomie-Freunde beantragt. Der Strafverteidiger möchte das jeder dieser "Gesellen" zu Verantwortung gezogen wird. Und wenn es Jahre dauert! ES REICHT! So die Aussagen des Strafverteidigers.

ES GIBT KEINEN EINVERNEHMLICHEN SEX MIT TIERE UND KINDER, DASS IST VERGEWALTIGUNG !!

 

Ich freue mich dann endlich auch die anonymen Sodomie-Freunde gegenüber zu sitzen wie diese "TIGERLILY" oder dieser FRAU LANGE, HERR TROTZKI, oder was für Sodomiten noch mit "FURY" Avatar durch das Netz rennen und anonym ihre Tier & Kinderschänder –Gedanken verbreiten. Welche ständig mich der Lüge und Beleidigung bezichtigen auf Sodomie-Internet-Seiten, Facebook, Dubiosen Tierschutzvereinen und deren Gästebüchern.

JETZT WIRD DIESEN "ANONYMEN" SODOMIE-FREUNDEN DIE MASKE VOM GESICHT GERISSEN!

 

All dies wurde nur durch ein Strafverfahren möglich, bei dem andere Regeln und Verordnungen gelten wie beim Zivilrecht. Der Erfolg am ersten Verhandlungstag macht das Leid was ich 4 (vier) Jahre ertragen habe erträglicher!

Sobald der 2. Verhandlungstag stattgefunden hat werde ich mich zu diesem Thema melden und Inhaltlich im Artikel "Sodomie-Freunde" Gerichtsverfahren TAG 2" publizieren.

 


Zu Artikel des 2. Tag des Gerichtsverfahren über 1 Jahr später finden Sie hier >KLICK<

 

 

 

 

    

nach oben              startseite